Informationen zur Einwilligung in die Verarbeitung meiner Gesundheitsdaten

Zwecks der Abwicklung Ihres Covid-19-Testauftrags (Schnelltest oder PCR-Test), willigen Sie ein, dass wir Ihre Gesundheitsdaten (Kontaktdaten, Testergebnis, Testzeit, Testort) verarbeiten.

Diese Einwilligung ist freiwillig und die Verweigerung hat keine Nachteile, jedoch kann der Testauftrag ohne die Einwilligung nicht erfüllt werden. Art. 9 DS-GVO verlangt eine Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten.

Sie können die Einwilligung jederzeit durch eine Mittelung an dataprotection@kulturkosmos.de oder auch an die unten genannte Anschrift widerrufen und damit Ihre personenbezogenen Daten löschen lassen. Auch nach einem Widerruf bleibt die bis dahin erfolgte Verarbeitung Ihrer Daten jedoch rechtmäßig.

Zur Abwicklung nutzen wir die Dienste des Auftragsverarbeiters Backslash Seven GmbH, Großbeerenstraße 12, 10963 Berlin. Dieser unterliegt bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten den gleichen Pflichten wie wir selbst.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Kulturkosmos Müritz e.V.
Am Flugplatz

17248 Lärz
– vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Martin Eulenhaupt als Verantwortlicher –

Datenschutzbeauftragter ist:

RA Hagen Richter
Kurfürstenstr. 23
10785 Berlin

Weiterhin weisen wir auf folgenden Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten hin:

  • Auskunftsrecht zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten gegen den Kulturkosmos e.V.
  • Recht auf Berichtigung Deiner personenbezogenen Daten, Löschung Deiner personenbezogenen Daten, Einschränkung der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten
  • Recht auf Widerspruch
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern, Werderstraße 74a, 19055 Schwerin)

Personenbezogene Daten“ im Sinne der DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Unter einer Verarbeitung versteht die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.